epilog.de
Technik • Verkehr • Infrastruktur
Eisenbahnstadt Berlin

Klarheit über Verlauf des S-Bahn-Tunnels am Reichstag

tvi.ticker • 30. Januar 2020

Die Kommission des Ältestenrates für Bau- und Raumangelegenheiten des Deutschen Bundestages, das Land Berlin und die Deutsche Bahn haben sich über den Verlauf des neuen S-Bahn-Tunnels im Regierungsviertel geeinigt. Die DB plant, die Tunnel für die neue S-Bahn-Strecke ab dem Hauptbahnhof in zwei Röhren östlich und westlich am Reichstagsgebäude vorbeizuführen. Die Trassenführung wurde dabei angepasst. Die Standsicherheit der Parlamentsgebäude während der Bauarbeiten ist somit gewährleistet und der parlamentarische Betrieb kann ohne wesentliche Einschränkungen fortgesetzt werden.

Im nördlichen Bauabschnitt soll die erste S-Bahn im Sommer 2021 am Interimsbahnsteig Hauptbahnhof halten. Nach der Bewertung auf Basis einer Nutzen-Kosten-Analyse soll ein zusätzlicher Halt an der Perleberger Brücke bestellt werden. Damit kein Verzug im Gesamtprojekt auftritt, hat sich die Senatsverwaltung dafür entschieden, bereits jetzt gemeinsam mit der Deutschen Bahn Vorsorgemaßnahmen für diese neue Station in der Europacity einzuleiten.

S-Bahntunnel am ReichstagAbb.: Deutsche Bahn

Quelle: Deutsche Bahn AG

• Auf epilog.de am 1. Februar 2020 veröffentlicht