VerkehrNahverkehr

Baustart bei der S 4 in Hamburg

tvi.ticker • 10. Mai 2021

Der Bau der neuen Nahverkehrsader S 4 zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein geht los. Sie verbindet ab 2029 Altona und Bad Oldesloe erstmals direkt mit der Bahn.

Für die neue S-Bahnlinie baut die DB insgesamt fünf neue Stationen, 45 km Schallschutzwände, 32 Eisenbahnbrücken sowie sechs Straßen- und Fußgänger-Überführungen. Sie verbindet mit einer Gesamtlänge von 36 km Hamburg-Altona mit Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein. So erhalten 250 000 Menschen einen Anschluss an das Hamburger S- und U-Bahn-Netz. Die neue S 4 entlastet den Hauptbahnhof, da sie Regionalzüge ersetzt und auf die S-Bahn-Gleise ausweicht. Das schafft Kapazitäten auf dem Regionalbahn-Gleis. Das Projekt umfasst einen zweigleisigen Streckenneubau auf 17 km Länge (bis Ahrensburg). Eingleisig geht es weiter bis Ahrensburg-Gartenholz.  Ein Drittel der Ausbaustrecke liegt auf schleswig-holsteinischem Gebiet, zwei Drittel in Hamburg.

Quelle: Deutsche Bahn

• Auf epilog.de am 15. Mai 2021 veröffentlicht