VerkehrSchifffahrt

Das ›Spiezerli‹ wird wieder zum Dampfschiff

tvi.ticker • 22. Dezember 2016

Schraubenraddampfer SpiezerliFoto: BLS

Das ›Spiezerli‹ wird künftig wieder als Dampfschiff auf dem Thunersee verkehren. Die BLS, der Verein Freunde der Dampfschifffahrt Thuner- und Brienzersee und die Interessengemeinschaft (IG) Spiezerli haben entschieden, eine neue Dampfmaschine in das Schiff einzubauen. Gebaut wird die Dampfmaschine durch die Dampflokomotiv- und Maschinenfabrik AG aus Winterthur. Der Schraubenraddampfer mit Baujahr 1901 verkehrte während rund 50 Jahren als Dampfschiff auf dem Thunersee. 1952 wurde die Dampfmaschine durch einen Dieselmotor ersetzt, 2008 wurde das Schiff stillgelegt.

Der Bau der neuen Dampfmaschine und die weiteren nötigen Renovationsarbeiten am Schiff kosten rund 4,7 Mill. Franken. Das Projekt wird durch die Dampferfreunde finanziert. Das Spiezerli wird voraussichtlich im Winter 2018 wieder in Betrieb genommen. Es wird primär als Charterschiff vermietet. Für die Bevölkerung wird die BLS öffentliche Rundfahrten anbieten.

Quelle:  BLS

• Auf epilog.de am 27. Dezember 2016 veröffentlicht