Privat- und Werkbahnen in Berlin
Britzer ParkbahnFoto: Hermann Schmidtendorf

Britzer Parkbahn

Britzer ParkbahnKarte: OpenStreetMap

Im Berliner Bezirk Neukölln entstand zur Bundesgartenschau (BUGA) 1985 ein rund 90 Hektar großer Erholungspark mit Seen, Bergen, Grünanlagen und Cafés. Eine 600 mm-spurige Schmalspurbahn (›Gartenschaubahn‹) mit einem rund 5 km langem Rundkurs dient seitdem der Erschließung der Parkanlage. Zwischen 1987 und 2013 wurde die Strecke von Klaus Gränert unter privater Regie und dem Namen ›Britzer Museumsbahn‹ betrieben. Im April 2014 übernahm die ›Feldbahn Betriebsgesellschaft Peter Erk‹ aus Ilmenau den Betrieb unter dem neuen Namen ›Britzer Parkbahn‹.

• Auf epilog.de am 27. August 2016 veröffentlicht