VerkehrEisenbahn

Umbau des Hauptbahnhof Cottbus abgeschlossen

tvi.ticker • 2. Juni 2020

Cottbus HauptbahnhofFoto: Deutsche Bahn

Mit der Inbetriebnahme des Bahnsteigs 1 in Cottbus Hauptbahnhof hat die Deutsche Bahn eines ihrer bedeutendsten Bauvorhaben im Land Brandenburg abgeschlossen. Alle Bahnsteige sind über Aufzüge und Leiteinrichtungen für Blinde und Sehbehinderte barrierefrei zu erreichen. Der neue Personentunnel verbindet die nördliche Innenstadt auf kurzem Weg mit Bahnsteigen und Empfangsgebäude. Reisende erhalten die Informationen zum Zugverkehr in Echtzeit auf digitalen Anzeigetafeln in der Empfangshalle, im Tunnel und auf den Bahnsteigen. Eine neue Beschallungsanlage im Tunnel und auf den Bahnsteigen sorgt für eine gute Verständlichkeit bei den Durchsagen. Die Bahnsteige wurden einschließlich der Bahnsteigdächer vollkommen neu gebaut und modern ausgestattet. Im Einzelnen:

  • Verlängerung östliche Personenunterführung Richtung Norden um 50 m bis Bahnsteig 9/10 einschließlich Mittelbauwerk
  • Weitere Verlängerung der Personenunterführung von Bahnsteig 9/10 einschließlich nördliches Zugangsbauwerk durch die Stadt Cottbus
  • Erneuerung der Bahnsteige 1, 2/3, 4/5, 6, 7/8, 9/10 und der Mittelinsel
  • Neubau von 4 Aufzügen für barrierefreie Erschließung der Bahnsteige
  • Neubau Leiteinrichtung für Blinde und Sehbehinderte
  • Rück- und Neubau der Dächer aller Bahnsteige
  • Neubau Entwässerungsanlagen der Bahnsteige
  • Neubau Technikgebäude
  • Rückbau westliche Personenunterführung/Verfüllung Spreewaldtunnel

Quelle: Deutsche Bahn AG

• Auf epilog.de am 11. Juni 2020 veröffentlicht