Bau & ArchitekturTunnel

Meilenstein im Gotthard-Basistunnel

Erster Durchschlag einer Tunnelbohrmaschine

tvi.ticker • 6. September 2006

Nach einem Vortrieb von rund 13,5 km hat – knapp vier Jahre nach dem Start in Bodio – die erste Tunnelbohrmaschine die Multifunktionsstelle Faido erreicht. Im November 2002 startete im Gotthard-Basistunnel in der Oströhre in Bodio die erste Tunnelbohrmaschine (TBM). Zwei Monate später nahm auch die zweite TBM in der Weströhre den Vortrieb auf. Auf der Strecke zur Multifunktionsstelle Faido waren verschiedene schwierige geologische Zonen zu überwinden. Die wechselhafte Geologie beeinträchtigte die Vortriebsleistungen. Anpassungen an den beiden TBM brachten markante Verbesserungen. Im Dezember 2005 erzielte die TBM in der Oströhre mit 38 m die bis heute größte Tagesleistung einer TBM im Gotthard-Basistunnel.

Der heutige Durchschlag in Faido erfolgte mit der erwarteten Präzision. Bei einem Durchmesser der Tunnelröhre von knapp 10 m darf die Abweichung auf 100 m Länge nicht mehr als 1,5 mm betragen. Ständige Vermessungen haben gezeigt, dass die vorgegebene Genauigkeit über die gesamte Vortriebsstrecke eingehalten werden konnte. Beim Durchschlag betrug die vertikale Abweichung der TBM nur etwa 2 cm, die horizontale rund 5 cm.

Quelle:  AlpTransit Gotthard AG

• Auf epilog.de am 7. September 2006 veröffentlicht