epilog.de
Technik • Verkehr • Infrastruktur
VerkehrSchifffahrt

FSG Neubau ›Coastal Celebration‹ bereit für die Transferreise nach Kanada

tvi.ticker • 8. Mai 2008

Am 9. Mai 2008 wird die letzte von drei Doppelendfähren für die kanadische Reederei BC Ferries, die ›Coastal Celebration‹, die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft verlassen und die Transitreise von Deutschland nach British Columbia in Kanada antreten.

Doppelendfähren Coastal CelebrationFoto: Kam Abbott/Wikipedia

Die drei neuen Fähren werden als schwimmende Botschafter für die olympischen Winterspiele, die 2010 in Vancouver stattfinden, eingesetzt. Dafür wurden auf die Schiffe großflächig verschiedene olympische Motive aufgebracht.

Die Überführungsfahrt dauert rund 45 Tage, abhängig vom Wetter. Am Montag, den 12. Mai 2008 ist ein Promotion-Zwischenstopp in London geplant, um die Londoner zu den Olympischen und Paralympischen Winterspielen 2010 in Vancouver einzuladen und den Tourismus in British Columbia zu fördern. Anschließend wird das Schiff auf dem Weg in Las Palmas auf den kanarischen Inseln und vor dem Panamakanal Bunkerstops einlegen. Danach geht es durch den Panamakanal und weiter an der Westküste Nordamerikas bis nach Victoria, British Columbia. Ab Herbst wird die ›Coastal Celebration‹ zwischen Swartz Bay (Vancouver Island) und Tsawwassen (Festland) eingesetzt.

Die Hauptparameter der neuen Doppelend-Passagier-Fähre:

  • Länge über alles 160 m
  • Breite über alles 28,2 m
  • Tiefgang (design) 5,75 m
  • Antriebsleistung 2 × 11 000 kW
  • Stammbesatzung rd. 35
  • Passagiere max. 1650
  • Geschwindigkeit 21 Knoten
  • Fahrzeugkapazität 370 Autos
  • Pkw-Spurmeter rd. 2020 m

Die erste Doppelendfähre, die ›Coastal Renaissance‹, hat am 8. März 2008 ihren Dienst aufgenommen. Sie wird zwischen Departure Bay (Vancouver Island) und Horseshoe Bay (Festland) eingesetzt. Ihr Schwesterschiff, die ›Coastal Inspiration‹, ist nach 45 Tagen Überführungsfahrt am 25. März 2008 in ihrer neuen Heimat angekommen und wird im Frühsommer ihren Dienst zwischen Duke Point (Vancouver Island) und Tsawwassen (Festland) aufnehmen.

Quelle: PresseBox

• Auf epilog.de am 7. August 2008 veröffentlicht