Bau & ArchitekturBrücken

Die Elbbrücken der Paris-Hamburger Eisenbahn

Die Gartenlaube • 1872

Voraussichtliche Lesezeit rund 7 Minuten.

Wer vor etwa zehn Jahren einen – wenn auch nur oberflächlichen – Blick auf die Eisenbahnkarte des nordwestlichen Deutschlands warf, musste es auffallend finden, dass man, um von Hamburg nach Bremen zu gelangen, genötigt war, vorerst per Dampfboot oder per Fähre nach Harburg, dann per Lokomotive nach Süden gen Lehrte, dann nach Westen gen Hannover und endlich nach Norden gen Bremen zu pilgern, wenn man nicht die Postkutsche zwischen Hamburg-Harburg und Bremen benutzen wollte. Wer reist aber 1872 per Postkutsche! Abgesehen davon brachte die durch den Eisgang der Elbe eintretende alljährliche Störung des Verkehrs und namentlich der Postverbindung zwischen Hamburg und Harburg, das heißt dem ganzen nordwestlichen Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich und England etc. manchen Kauf- und Handelsherrn der freien Reichs- und Hansestadt Hamburg oftmals in gelinde Verzweiflung.

Das im Jahre 1862 bestimmte Gestalt annehmende Projekt einer direkten Eisenbahnverbindung zwischen Paris, Westfalen, Bremen und Hamburg, beziehungsweise zwischen Hamburg und den Plätzen Antwerpen und Amsterdam, wurde angesichts der geschilderten Notstände in kaufmännischen und industriellen Kreisen mit allgemeinem Beifall begrüßt. Die Bahn versprach eine der Hauptadern des Verkehrs zu werden; sie sollte den kürzesten Weg zwischen den Hansestädten, Ostpreußens und Skandinaviens einerseits, Frankreichs, Belgiens, den Niederlanden und England andererseits herstellen, und zugleich rationelle und ökonomische Verkehrsverhältnisse zwischen der Bevölkerung der östlichen Teile Hannovers begründen.

epilog.de

Werde epilog.plus-Mitglied und Du bekommst

  • Zugriff auf exklusive Beiträge wie diesen
  • PDF-Versionen und/oder eBooks von ausgewählten Artikeln
  • weniger Werbung und dafür mehr historische Bilder und alte Reklame

und Du hilfst uns, noch mehr interessante Beiträge zur Kultur- und Technikgeschichte zu veröffentlichen.

Ich bin bereits Mitglied und möchte mich anmelden.

• Auf epilog.de am 22. August 2016 veröffentlicht

Reklame