RubrikenVermischtes

Mumien

Pfennig Magazin • 21.6.1855

Mumien

Von der Kunst der Ägypter, die menschlichen Leichname für Jahrtausende gegen die Verwesung zu schützen und sie als Mumien aufzubewahren, hat jeder schon gehört. Wurden doch diese also vertrockneten und mit allerlei balsamischen Säften durchzogenen menschlichen Leichname von den europäischen Ärzten geraume Zeit für ein Universalmittel gegen mancherlei Krankheiten und Übel erklärt und in ziemlich großen Portionen als eine kostbare Arznei den Kranken eingegeben. Wie solche Leichname in Stoff dicht eingepuppt und mit zahllosen hieroglyphischen Zeichen geschmückt in ähnlich gestalteten Kapseln oder Särgen aufgestellt wurden, zeigt nebenstehende Abbildung, die getreue Zeichnung nach dem im Britischen Museum aufbewahrten Original.

Entnommen aus dem Buch:
Die ›Zeitreisen‹ knüpfen an die Tradition der Jahrbücher wie ›Das neue Universum‹ oder ›Stein der Weisen‹ an. Eine bunte Auswahl von Originalartikeln begleitet den authentischen und oft überraschend aktuellen Ausflug in die Geschichte.Kultur- und Technikgeschichte aus erster Hand, behutsam redigiert, in aktueller Rechtschreibung und reichhaltig illustriert.
  PDF-Leseprobe € 18,89 | 196 Seiten | ISBN: 978-3-7543-9786-2

• Auf epilog.de am 16. Juli 2017 veröffentlicht

Reklame