DaseinsvorsorgeEnergieversorgung

Elektrische Gasbeleuchtung

Die Abendschule • 20.9.1878

In verschiedenen größeren Etablissements Londons und des Kontinents besteht bereits die Einrichtung, dass die Gasbrenner durch elektrische Leitungen angezündet werden. Das Auslöschen geschieht aber da überall noch durch Abdrehen des Hahnes des Gasmessers. Auf die städtischen Gasleitungen ist diese Vervollkommnung bisher nicht angewendet worden. Nun hat ein Herr Fox in London einen elektrischen Apparat erfunden, durch den die sämtlichen hunderttausend Gaslampen Londons auf einen Schlag angezündet und ausgelöscht werden können, so dass jährlich eine Ersparnis von 100 000 Pfd. St. gemacht werden kann. Dieser elektrische Apparat hat zwei Funktionen. Mit der einen Vorkehrung können die mit besonders konstruierten Klappen versehenen Brenner geöffnet und geschlossen werden, durch die andere wird der elektrische Funke entsendet. Wenn diese Erfindung in London zur Einführung gelangt, so steht ihr auch auf dem Kontinent eine große Zukunft bevor, soweit überhaupt die städtischen Gasleitungen nicht mit der Zeit durch das mittelst der neueren Maschinen hergestellte billigere und bessere elektrische Licht verdrängt werden.

Entnommen aus dem Buch:

Neuerscheinung

Die ›Zeitreisen‹ knüpfen an die Tradition der Jahrbücher und Zeitschriften ›zur Bildung und Erbauung‹ aus dem 19. Jahrhundert an. Eine bunte Auswahl von Originalartikeln begleitet den authentischen und oft überraschend aktuellen Ausflug in die Geschichte. Kultur- und Technikgeschichte aus erster Hand, behutsam redigiert, in aktueller Rechtschreibung und reichhaltig illustriert.
  PDF-Leseprobe € 14,90 | 124 Seiten | ISBN: 978-3-7543-5702-6

• Auf epilog.de am 28. April 2022 veröffentlicht

Reklame