DaseinsvorsorgeWasserwirtschaft

Brunnen mit Seil, daran zwei Eimer

Schatzkammer mechanischer Künste • 1620

Durch die Operation dieser Maschine kann eine Person alleine das Wasser gar leichtlich aus einem sehr tiefen Brunnen ziehen.

Brunnen mit Seil, daran zwei Eimer

Denn wenn dieselbe Person das Rad D. mit der Kette, die über die Säbelein geht, welche ringsum in das Rad gesteckt sind, umtreibt, geht auch die Laterne T. herum. Die Laterne, die so an der Achse des Rades gesteckt ist, dass sie zwischen ihren Spindeln die Zähne des Kammrades P. ergreift, treibt dieses samt der Laterne B. auch herum. Weil aber um diese Laterne ein Seil gewickelt, daran zwei Eimer angehängt, machet man dieselbigen, durch solch Umtreiben, einen nach dem anderen in den Brunnen herunterzugehen und das Wasser bis zum Oberst des Brunnens heraufzuziehen. Und Solches geschieht, indem gedachte Person die Kette bald diesen, bald jenen Weg zieht, wie aus der Figur abzunehmen.

• Auf epilog.de am 11. November 2021 veröffentlicht