Bau & ArchitekturBrücken

Brücke zwischen Indien und Ceylon

Prometheus • 4.10.1893

In indischen Kreisen wird, dem Engineer zufolge, die Frage der Überbrückung der Ceylon von Indien trennenden Straße zur Verbindung der beiderseitigen Bahnnetze ernstlich erörtert. Leider teilt das Blatt nichts Näheres über die Sache selbst mit. Es weist uns darauf hin, dass der Bau der Brücke eine verhältnismäßig leichte Sache wäre, weil sie die Riffkette – die sogenannte Adams-Brücke – zur Stütze hätte, welche sich quer durch die Straße hinzieht. Der Bau würde überdies die Schifffahrt kaum behindern, weil die Meerenge eben infolge der Riffe von den größeren Schiffen gemieden wird.

Entnommen aus dem Buch:

Neuerscheinung

Die ›Zeitreisen‹ knüpfen an die Tradition der Jahrbücher und Zeitschriften ›zur Bildung und Erbauung‹ aus dem 19. Jahrhundert an. Eine bunte Auswahl von Originalartikeln begleitet den authentischen und oft überraschend aktuellen Ausflug in die Geschichte. Kultur- und Technikgeschichte aus erster Hand, behutsam redigiert, in aktueller Rechtschreibung und reichhaltig illustriert.
  PDF-Leseprobe € 14,90 | 124 Seiten | ISBN: 978-3-7543-5702-6

• Auf epilog.de am 23. September 2021 veröffentlicht

Reklame