VerkehrEisenbahn

Rauchverzehrende Lokomotive

Der Stein der Weisen • 1892

Die Abbildung versinnlicht eine Vorrichtung, um dem Herabfallen der Funken und Glutpartikel auf den Zug selbst, sowie auf die umgebenden Ländereien und Gebäude vorzubeugen, gleichzeitig auch die vollständigere Verbrennung des Heizmaterials zu fördern. Diese Einrichtung ist von Mr. Edson G. Hadlock in Big Spring, Texas, patentiert worden.

Rauchverzehrende Lokomotive

Der Rauchfang ist rückwärts gebogen und ein Funkenfänger von gleicher Höhe wie der erstere ist einer darunter befindlichen Büchse angepasst. Der Funkenfänger ist durch eine gebogene Scheidewand in zwei Kammern geteilt, von denen die Öffnung der vorderen in einer horizontalen Ebene mit dem Mundstück des Rauchfangs liegt, während die hintere Kammer sich in die Luft öffnet; beide Kammern kommunizieren mit der darunter befindlichen Büchse. Diese Büchse hat einen doppelten, im mittleren Teil derselben errichteten Deflektor, und von jeder Seite der Büchse aus laufen Röhren längs beider Seiten des Dampfkessels bis zu einer, in den Glutkohlenkasten unterhalb des Schirmes einmündenden Entleerungsstelle. Jede dieser Röhren hat auch eine mit dem Feuerraum in Verbindung stehende Abzweigung, welche Seitenöffnungen aber nicht gleichzeitig mit den Öffnungen an den Enden der beiden Hauptröhren zu gebrauchen sind. Im Boden des Kastens für die ausgeglühten Kohlen ist ein Dämpfer oder Zugklappe angebracht, von welcher eine Röhre aufwärts in den Schirm läuft. Im Boden der Aschenpfanne befinden sich Querstäbe und ebensolche sind in einem Schieber entsprechend angebracht, der so eingerichtet ist, dass er mittelst eines aufwärts in den Schirm gehenden Hebels manipuliert werden kann. Durch diese Vorrichtung können die ausgeglühten Kohlen samt Asche an beliebigen Punkten gestaut werden. Schließlich befindet sich am hinteren Ende des Aschenkastens ein Dämpfer, der vom Schirm aus gehandhabt werden kann. Die Erfindung bezweckt die Entbehrung, respektive den Wegfall der gewöhnlichen Zugklappen, nachdem hinreichend Luft durch den Schieber im Kasten für die ausgeglühten Kohlen und durch jenen hinter der Aschenpfanne Zutritt erhält.

• Auf epilog.de am 5. Juni 2022 veröffentlicht