FeuilletonTheater

Das Automobil auf der Bühne

Allgemeine Automobil-Zeitung • 22.4.1900

In der Ausstattungsoperette Verkehrte Welt, welche seit einiger Zeit im Berliner Metropol-Theater allabendlich vor ausverkauftem Hause zur Ausführung gelangt, spielen Motor-Dreiräder, welche die große Berliner Motorwagen-Gesellschaft vorm. Schaller u. Co., G.m.b.H., dem Theater geliefert hat, eine Rolle.

Szene aus der Novität ›Verkehrte Welt‹ des Berliner Metropol-TheatersSzene aus der Novität ›Verkehrte Welt‹ des Berliner Metropol-Theaters.

Diese Vorführung, von welcher wir obstehend, nach einer Specialaufnahme für unser Blatt, eine Abbildung bringen, ist um so bemerkenswerter, als hier das Motorrad von zarter Damenhand einer Bühnenkünstlerin gelenkt wird. Die Sicherheit, mit der die Schauspielerin das Fahrzeug auf dem für derartige Vehikel eng begrenzten Raum der Bühne vorführt, beweist dem Publikum, dass diese automobilen Vehikel leicht zu lenken sind, es schwinden angesichts dieser interessanten Vorführung so manche Vorurteile, und in vielen Theaterbesuchern wird durch das Automobil auf der Bühne der Wunsch erregt, sich mit dem Motorfahrzeug selbst vertraut zu machen.

• Auf epilog.de am 7. April 2021 veröffentlicht