DaseinsvorsorgeEnergieversorgung

-Reklame-

Geothermie

Tiefbohrungen in Traunreut erfolgreich abgeschlossen

Neuigkeiten • 24. April 2013

Das oberbayerische Traunreut setzt auf umweltfreundliche Geothermie. Die ›Geothermische Kraftwerksgesellschaft Traunreut mbH‹ plant, ab dem Winter 2013/2014 Bewohner und Industrie der Stadt mit Fernwärme und ab 2015 mit Elektrizität aus dem neuen Geothermie-Kraftwerk zu versorgen.

Um die Tiefbohrung schnell und sicher sowie mit möglichst geringer Lärmbelästigung für die Anwohner realisieren zu können, setzten die beauftragten Tiefbohrspezialisten von H. Anger's Söhne (Hessisch-Lichtenau) eine Anlage vom Typ ›InnovaRig‹ der Herrenknecht Vertical ein. Die Arbeiten an der ersten Bohrung in Traunreut nahmen sie im Januar 2012 auf und konnten bereits Anfang Juli 2012 eine Endteufe von 5067m melden. Nur fünf Monate von Oktober 2012 bis Anfang März 2013 dauerten die Arbeiten für die zweite Bohrung, die in einer Tiefe von 5412m abgeschlossen wurden. Derzeit laufen die Ergiebigkeitstests, die Aufschluss über die zu erwartende Temperatur des Wassers sowie die Fließrate geben werden. Im ersten Bohrloch waren im vergangenen Jahr 117°C gemessen worden.

Die Planungen sehen vor, dass das Kraftwerk Strom und Wärme mit einer Leistung von bis zu 4MW elektrisch und maximal 12MW thermisch erzeugen wird. Über das bestehende Fernwärmenetz der Stadtwerke Traunreut soll die umweltfreundlich erzeugte Wärme dann an die Verbraucher geliefert werden.

Quelle: Herrenknecht Vertical

-Reklame-
abgeordnetenwatch.de
-Reklame-
Generisch - Tacho - Interstitial - Stoppend
-Reklame-