Forschung & TechnikRaumfahrt

-Reklame-
Momox.de - Einfach verkaufen.

Ein jahrtausendealter Traum der Menschheit wurde Wirklichkeit

Sowjetischer Erdtrabant kreist seit Freitag um den Erdball

Neues Deutschland • 6.10.1957

Epochale Pioniertat der sozialistischen Wissenschaft / Flug in 900km Höhe mit einer Geschwindigkeit von 29000km in der Stunde / Sowjetische Funksignale aus dem Kosmos / Größere Erdtrabanten im Bau / Erste Stellungnahme aus den USA: »Sowjet-Wissenschaftler haben den Wettstreit gewonnen.«

Moskau (ADN/ND). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hat in der Nacht zum Sonnabend mitgeteilt, dass am 4. Oktober in der Sowjetunion ein künstlicher Erdtrabant, der erste in der Welt, erfolgreich gestartet ist. Der Satellit beschreibt jetzt in einer Höhe bis zu 900km eine elliptische Flugbahn um den Erdball. Die Mitteilung von TASS hat folgenden Wortlaut:

Seit mehreren Jahren sind in der Sowjetunion wissenschaftliche Forschungen und experimentelle Konstruktionsarbeiten zur Entwicklung eines künstlichen Erdsatelliten unternommen worden. Wie bereits in der Presse gemeldet wurde, war geplant, die ersten derartigen Satelliten im Zusammenhang mit dem Programm des Internationalen Geophysikalischen Jahres zu starten. Als Ergebnis der umfassenden und angestrengten Arbeiten von Forschungsinstituten und Konstruktionsbüros ist in der Sowjetunion der erste künstliche Erdsatellit der Welt entwickelt worden. Am 4. Oktober 1957 wurde in der UdSSR der erste Satellit erfolgreich gestartet.

8km pro Sekunde in 900km Höhe

Nach den bisher vorliegenden Angaben hat eine tragende Rakete dem Satelliten die erforderliche Fluggeschwindigkeit von etwa 8000m/s verliehen. Gegenwärtig umkreist der Satellit die Erde auf einer elliptischen Bahn. Er kann im Licht der auf- und untergehenden Sonne mit Hilfe der einfachsten optischen Instrumente – Feldstecher, Teleskope und so weiter – beobachtet werden.

Nach den Berechnungen, die jetzt durch unmittelbare Beobachtungen präzisiert werden, wird sich der Satellit in Höhen bis zu 900km über der Erdoberfläche bewegen und für einen vollständigen Umlauf um die Erde eine Stunde und 35 Minuten benötigen. Der Neigungswinkel der Flugbahn zur Äquatorebene beträgt 65°.

Die Form des Trabanten

Der Satellit hat die Form einer Kugel mit einem Durchmesser von 58cm und einem Gewicht von 83,6kg. Er ist mit zwei Sendern ausgestattet, die auf den Frequenzen 20,005 und 40,002 Megahertz (etwa 15 und 7,5 Meter Wellenlänge) ständig Signale ausstrahlen. Die Sender sind so stark, dass sie von zahlreichen Funkamateuren gut empfangen werden können. Die Signale werden als kurze Morsezeichen gesendet. Jeder Ton hat eine Dauer von 0,3 Sekunden, darauf folgt eine ebenso lange Pause. Die Signale der einen Frequenz werden während der Pause der anderen Frequenz gesendet

Vorstoß in den Kosmos

Wissenschaftliche Stationen an verschiedenen Stellen der Sowjetunion beobachten den Satelliten ständig und berechnen seine Flugbahn.

Da die Dichte der oberen dünnen Schichten der Atmosphäre nicht genau bekannt ist, ist es gegenwärtig nicht möglich, mit Sicherheit anzugeben, wie lange der Satellit bestehen bleiben und wo er in die dichteren Schichten der Atmosphäre eintreten wird. Es ist vorausberechnet worden, dass der Satellit wegen seiner enormen Geschwindigkeit schließlich verbrennen wird, nachdem er in einer Höhe von einigen dutzenden Kilometern die dichteren Schichten der Atmosphäre erreicht hat.

Die Möglichkeit des kosmischen Fluges mit Hilfe von Raketen wurde zuerst in Russland schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch die Arbeiten des hervorragenden russischen Gelehrten Ziolkowski wissenschaftlich begründet.

Der erfolgreiche Start des ersten vom Menschen geschaffenen Erdsatelliten bedeutet einen ungeheuer wertvollen Beitrag zum Schatz der Wissenschaft und Kultur der Welt. Die wissenschaftlichen Versuche, die in so großer Höhe vorgenommen werden, sind von großer Bedeutung für die Feststellung der Beschaffenheit des kosmischen Raumes und zur Erforschung der Ausstrahlung der Erde als Planet unseres Sonnensystems.

Wegbereiter des Weltraumflugs

Die Sowjetunion plant, während des Internationalen Geophysikalischen Jahres weitere künstliche Satelliten zu starten. Sie werden größer und schwerer als der erste sein und sich bei einem umfassenden Forschungsprogramm als sehr nützlich erweisen.

Künstliche Erdsatelliten werden dem Weltraumflug den Weg bereiten, und es hat den Anschein, als werde die gegenwärtige Generation Zeuge sein, wie die befreite und bewusste Arbeit der Menschen der neuen sozialistischen Gesellschaft selbst die kühnsten Träume der Menschheit verwirklicht.

-Reklame-
-Reklame-
Generisch - Tacho - Interstitial - Stoppend