VerkehrEisenbahn

-Reklame-

Eröffnung der Bahnstrecke Hoya-Hassel-Listrup

Zentralblatt der Bauverwaltung • 3.12.1881

Am 26. November 1881 hat die Betriebseröffnung der Strecke HoyaHasselListrup stattgefunden, der ersten Sekundärbahn der Provinz Hannover, welche aus den Mitteln der beteiligten Ortschaften ohne Beihilfe des Staates oder der Provinz erbaut worden ist. Die Bahn hat eine Länge von 7,0km, überschreitet den Hochwasserstrom der Weser im Hasseler Loch auf einem 400m langen Viadukt aus Holz, und liegt der Kostenersparnis wegen streckenweise unter dem höchsten Hochwasser der Weser. Als Betriebsmittel wird der Rowansche Dampfomnibus verwendet werden. Die Baukosten, welche 38000M für 1km betragen, sind zum größten Teil von der Stadt Hoya und interessierten Anliegern, zum kleineren Teil vom Wegeverband aufgebracht. Auf die Kosten hat namentlich der Umstand ermäßigend eingewirkt, dass auch da, wo öffentliche Wege mitbenutzt sind, Pflasterungen nicht verlangt wurden.

-Reklame-
Dorfhotel.com
-Reklame-
Generisch - Tacho - Interstitial - Stoppend
-Reklame-