Forschung & TechnikErfindungen & Patente

Boults dreidrähtige Glühlampen-Aufhängung

Polytechnisches Journal • 20.8.1890

Die zugehörigen beiden Abbildungen bringen eine von W.S.Boult in Liverpool angegebene, sinnreiche Anordnung zur Anschauung, durch welche ein Lampenlicht in verschiedene Stellungen gebracht werden kann. Dieselbe ist für viele Zwecke anwendbar, denn das Licht kann in jede Lage gekippt werden und trägt sich stets selbst.

Es ist ein kleiner messingener Buckel mit drei strahlenförmig von ihm auslaufenden Armen an einen gewöhnlichen Lampenträger angeschraubt und vertritt die Stelle des gewöhnlichen Schnur-Befestigungsstückes. Ein kleines beckenförmiges Messingstück wird in passender Stellung mittels eines Kautschukpfropfens in seinem Innern von den zugleich als Träger benutzten Zuleitungsdrähten für den Strom getragen und steht mit den strahlenförmigen Armen durch eine Seidenschnur ohne Ende in Verbindung. Die Schnüre und Arme passen sich selbst genau den verschiedenen Stellungen an, und das Ganze ist sehr nett und wirksam.

-Reklame-
Momox.de - Einfach verkaufen.
-Reklame-
Generisch - Tacho - Interstitial - Stoppend
-Reklame-