Bau & ArchitekturTunnel

-Reklame-

Gotthard-Basistunnel ist genehmigt

30. März 1999

Am 15. Februar 1999 hat das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation das Projekt Gotthard-Basistunnel genehmigt. Die Genehmigung umfasst die Tunnelabschnitte Amsteg, Sedrun, Faido und Bodio. Für den fünften und letzten Tunnelabschnitt Erstfeld ist das Plangenehmigungsverfahren noch im Gang. Zur vollständigen Genehmigung des Gotthard-Basistunnels gehören neben den fünf Tunnelabschnitten zwei Portalangriffe und drei Zwischenangriffe. Bereits genehmigt sind die Zwischenangriffe Sedrun und Amsteg. In Kürze wird die Genehmigung des Zwischenangriffs Faido und des Portalangriffs Bodio erwartet.

Der Gotthard-Basistunnel wird in Form von zwei Einspurröhren ohne Diensttunnel gebaut. Für die Tunnelentwässerung wurde ein Trennsystem angeordnet. Dies ist eine der wesentlichsten Änderungen gegenüber dem aufgelegten Projekt. Das Trennsystem, welches Bergwasser und Tunnelabwasser getrennt ableitet, ist für Eisenbahntunnel eine mit Mehrkosten verbundene Novität.

Der Baubeginn für die Zwischenangriffe Amsteg und Faido sowie für den Portalangriff Bodio fällt in den Zeitraum Sommer bis Herbst 1999, für die vier genehmigten Tunnelabschnitte voraussichtlich in die erste Hälfte 2001.

Quelle: AlpTransit Gotthard AG

Links:  AlpTransit Gotthard AG

-Reklame-
-Reklame-